Team

Sabine Kampmüller

Gescftsführende Obfrau

Master in International Health (MIH) und Diplomierte Kinderkrankenschwester. 20 Jahre Erfahrung in der medizinisch humanitären Hilfe mit Ärzte ohne Grenzen, in Projekten in Ostafrika und im Kaukasus sowie in leitenden Funktionen im Wiener Büro. Fundiertes Know-how in Bezug auf Public Health Projektmanagment, Evaluations- und Lernprozesse sowie Anwendung und Lehre qualitativer Methoden.

"Ich will das theoretische Wissen, das wir heute über die Möglichkeiten der Traumaverarbeitung haben, betroffenen Menschen zugute kommen lassen."

Sarah Inal

Projektkoordinatorin

Magistra der interkulturellen Erziehungswissenschaften. Langjährige Tätigkeit als Pädagogin und Projektleiterin in Organisationen der Flüchtlingsunterstützung. Projektleitung und Aufbau sowie therapeutische und pädagogische Arbeit an der Flüchtlingsambulanz des Universitätsklinkiums Hamburg-Eppendorf. Vortrags- und Fortbildungstätigkeiten zu Themen der Lebenssituationen von Geflüchteten sowie Traumaerfahrungen. Seit November 2020 bei AFYA für Projektkoordination, Evaluation sowie Konzeption der Programme zuständig.

Christine Darwish

Finanz & Administration

Studium der Agrar-Ökonomie, Spezialisierung im NPO-Management, Personalverrechnung und Controlling. Geschäftsführerin „Bio Austria“, Projektberatungen in Ägypten, Entwicklung und Leitung verschiedenster Projekte, zuletzt beim Verein Seniorenweb.

Abdalla Mohammad

Projektmitarbeiter

Mehrjährige Berufserfahrung als Schulpsychologe in Damaskus, Syrien. Langjährige Dolmetschertätigkeit in den Sprachen Arabisch, Kurdisch, Türkisch und Englisch. Abgeschlossenes Studium der Philosophie. Seit November 2017 interkultureller Gesundheitstrainer bei AFYA und seit Juni 2018 Projektmitarbeiter.

"Ich bin selbst Flüchtling und möchte Kindern und Erwachsenen, die schlimme Erfahrungen gemacht haben, unterstützen, sodass sie neue Gedanken und Zukunftsvorstellungen aufbauen und mit der Vergangenheit gut umgehen können."

Shila Ahmadi

Projektmitarbeiterin

Jahrelange selbstständige Tätigkeit als Frauengesundheitstrainerin in den Bereichen Pflege- und Geburtshilfe in Afghanistan. Ausbildung zur interkulturellen Gesundheitstrainerin durch die Caritas Niederösterreich. Seit November 2017 interkulturelle Gesundheitstrainerin bei AFYA und seit Juni 2018 Projektmitarbeiterin.

Oula Khattab

Projektmitarbeiterin

Anwältin und Frauenrechtsaktivistin aus Syrien. Mitbegründerin von Gesundheitsprogrammen und Fraueninitiativen in Damaskus. Arbeitete in Flüchtlingseinrichtungen im Libanon. Seit 2018 interkulturelle Gesundheitstrainerin bei AFYA.

Marzia Qayoumi

Projektmitarbeiterin

Als ausgebildete Apothekerin viele Jahre in Kliniken und beim Internationalen Roten Kreuz in Kabul, Afghanistan tätig. Lauftrainerin beim Club261. Ausbildung zur Mentorin für psychische Gesundheit, zur interkulturellen Elterntrainerin und TRT-Trainerin; seit 2021 als Projektmitarbeiterin bei AFYA angestellt.

Malka Musaeva

Projektmitarbeiterin

Universitätsdozentin und Doktoratsstudentin der Chemischen Technologie aus Tschetschenien. Diplomlehrgang zur Integrationsmanagerin und Ausbildung zur Mentorin für psychische Gesundheit bei AFYA. Sozial-Assistentin beim Verein NACHBARINNEN. Seit Februar 2019 bei AFYA als Mentorin für psychische Gesundheit und seit Jänner 2021 Projektmitarbeiterin.


Deequa Haibe Omar

Projektmitarbeiterin

Gymnasium in Somalia, Pflichtschulabschluss und College in Österreich. Dolmetscherin in Asylverfahren und bei Gerichtsverhandlungen. Seit 2014 Sozialassistentin beim Verein Nachbarinnen; seit November 2020 Mitarbeiterin im HelpChat des Vereins AÖF - Autonome Österreichische Frauenhäuser. Ausbildung zur TRT Trainerin im November 2017. Seit April 2021 Projektmitarbeiterin bei AFYA. i.A. zur Psychotherapeutin.  

"Ich weiß, wie man sich fühlt, wenn man nicht die Sprache gut beherrscht, psychisch belastend ist und Kultur schock hat. Seitdem ich in Österreich bin, habe ich viel gelernt und ich möchte dieses Wissen weitergeben. Ich bin ein Vorbild für viele Junge geflüchteten Menschen."

Faisa Omar Jama

Projektmitarbeiterin

Verschiedene berufliche Tätigkeiten in Somalia und Äthiopien. Ausbildung zur Näherin im Verein Nachbarinnen. Ausbildung zur TRT Trainerin. i.A. zur Mentorin für psychische Gesundheit und zur interkulturellen Elterntrainerin.


Nina Hermann

Supervisorin

Klientenzentrierte Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Trauma in privater Praxis. Langjährige Mitarbeit im Verein Hemayat, einer Institution, die Psychotherapie und Beratung für Folter- und Kriegsüberlebende anbietet. 1996–2014 sozialpädagogische Tätigkeit im Rahmen der Jugendwohlfahrt im Verein KIWOZI (Betreuung, Outdoor-Pädagogik, organisatorische Geschäftsführung). Zahlreiche Aufenthalte in Afrika (u.a. Gesundheitsprojekt in Guinea Bissau) und Asien (Frauenprojekt in Sulawesi/Indonesien).

"Trauma erschüttert Menschen in ihrer gesamten Existenz. Mir gefällt, dass AFYA den Menschen ganzheitlich betrachtet. Körperliches, seelisches, geistiges und soziales Wohlbefinden zu fördern sind Grundpfeiler, um traumatische Erlebnisse zu verarbeiten!"

Brigitte Gretner

Rechnungsprüferin

Wirtschaftsinformatikerin, mit 25 Jahren Berufserfahrung in internationalen Konzernen in den Bereichen Finanzwesen/Controlling, IT und Personalwesen. Eigene Interkulturelle Erfahrung als Austauschschülerin und Freiwillige bei AFS interkulturelles Lernen, sowie in unterschiedlichen internationalen beruflichen Herausforderungen.

"Ich freue mich sehr, mein professionelles Know-How für eine wertvolle und Hands-on-Initiative im Bereich der Integration einzusetzen!"